Öffentliche Termine

Mai
« Mai 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031

Biogas-/Biomethanmarkt Frankreich

Dena-AHK-Unternehmerreise nach Frankreich im Juli 2016

Am 25. April veröffentlichte Umweltministerin Ségolène Royal die neuen Ausbauziele für erneuerbare Energien in Frankreich. Insgesamt soll die installierte Kapazität zur erneuerbaren Stromerzeugung von 43 GW im Jahr 2015 auf 71 bis 78 GW im Jahr 2023 anwachsen und im Rahmen des neuen Energiewendegesetzes bis 2030 ein Erneuerbare-Energien-Anteil von 32 % umgesetzt werden. Um diese Ausbauziele zu erreichen, fördert Frankreich die Erneuerbaren unter anderem durch Marktprämien, die über Ausschreibungen vergeben werden.

Die Leistung aus der Biogastechnologie soll demnach von 92 MW (2015) auf 237 bis 280 MW (2032) gesteigert werden, die der Biomasseheizkraftwerke von 400 MW auf bis zu 790 bis 1.040 MW (2032).

Mit einer geplanten Verdreifachung der Stromproduktionskapazität und einer Versiebenfachung der Wärmeerzeugung wird die Biogasproduktion zu den am stärksten wachsenden EE-Technologien in Frankreich gehören.

 

Deutsche Unternehmen aus der Biogasbranche haben deshalb die Möglichkeit, im Rahmen der Exportinitiative Energie des Bundeswirtschaftsministeriums an einer Konsortialbildung und anschließenden Geschäftsreise nach Frankreich teilzunehmen. Die kostenlose Auftaktveranstatung findet am 29.06.2016 in Berlin statt

(http://www.export-erneuerbare.de/EEE/Redaktion/DE/Veranstaltungen/2016/Infoveranstaltungen/iv-frankreich-konsortial-eee.html;jsessionid=47EC28879C9387D695BC5A6F0B38AC35).

Die Konsortialreise nach Frankreich erfolgt dann vom 07. bis 10.11.2016

(http://www.export-erneuerbare.de/EEE/Redaktion/DE/Veranstaltungen/2016/Geschaeftsreisen/gr-frankreich-bio.html).